Thine - Responsive Modern HTML Template
faßbender & kettner
  • Header Image


Rechtsanwältin & Mediatorin

"Meine juristische Ausbildung habe ich lange auf die spätere Tätigkeit bei einer internationalen Organisation ausgerichtet. Nach dem Abschluss der juristischen Ausbildung entschloss ich mich hingegen, den unmittelbaren Kontakt zu den Menschen zu suchen, denen ich potentiell helfen kann."

Brigitte Fassbender

Der Schwerpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit liegt seit vielen Jahren im Arbeitsrecht. Von A – wie Abmahnung über K – wie Kündigung bis Z – wie Zeugnis: gerne berate und vertrete ich Arbeitgeber wie Arbeitnehmer in allen Bereichen des Individualarbeitsrechts.

Da in der Praxis die meisten Arbeitsverhältnisse beendet werden, sobald es zu Konflikten kommt, entschloss ich mich vor einigen Jahren, zusätzlich eine Ausbildung zur Mediatorin zu absolvieren. Denn manches Mal kann eine Mediation ein solch gestörtes Arbeitsverhältnis wieder mit positiven Inhalten füllen. Für erstrebenswert halte ich auch die weitere Etablierung von Konfliktmanagementsystemen in der Wirtschaft.

Die aktuelle Flüchtlingskrise hat mich zurückgeführt zu meinen Wurzeln im Internationalen. Die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen ist für mich nicht nur humanitäres Gebot und rechtliche Pflicht. Ich sehe auch eine große Chance, dass unser im internationalen Vergleich wohlhabendes und zugleich überaltetes Land nicht nur bedrängten Menschen aus ihrer Not hilft, sondern sogar aus der Zusammenarbeit mit den oft jungen und motivierten Menschen frische Energie schöpft. Zum Wohle aller.

Für diese Integrationsaufgabe möchte ich meine Kompetenzen im Arbeitsrecht, im Internationalen und als Mediatorin zuammenführen und voll einbringen.


Lebenslauf


Rechtsanwältin Brigitte Faßbender

geb. 1968, verheiratet, 3 Kinder

1986-1988: United World College of the Atlantic in Wales mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Abschluss des International Baccalaureate

1989-1995: Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit einem Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung

1991-1992: Studium des Internationalen Rechts an der Universität von Genf

1992: Praktikum beim Congressional Research Service, Washington, mit Ver-öffentlichung des Reports for Congress "Germany's Military Role in the World" als Consultant in European Affairs

1993: Finalistin des Telders International Law Moot Court Competition am Internationalen Gerichtshof, Den Haag

1993-1994: Studentische Hilfskraft von Prof. Dr. Tomuschat am Institut für Völkerrecht an der RFWU Bonn

1996: Praktikum bei Rechtsanwalt Dan Assan, Tel Aviv. Hilfe beim „Torture Suits Project“ des Vereins „Palestinian Israeli Center for Legal Defense of Human Rights“.

1996-1998: Juristischer Vorbereitungsdienst im LG-Bezirk Bonn mit Wahlstage in der Kanzlei Coutard et Associés, Paris

1999: Gründung der Anwaltskanzlei Faßbender, Bonn

2001: Abschluss des theoretischen Teils des Fachanwalts für Arbeitsrecht

2003: Gründung der Anwaltskanzlei Faßbender & Kettner, Bonn

2014: Abschluss des Master of Mediation (MM) an der Fernuni Hagen

ab Sept. 2016: Fachanwaltskurs Migrationsrecht in Köln